• Zur Person

    Jan-Marco Luczak ist Mitglied des Deutschen Bundestages seit 2009.

  • Wahlkreis

    Tempelhof-Schöneberg ist die politische Heimat von Jan-Marco Luczak.

  • Newsletter abonnieren

    Wenn Sie meine Arbeit interessiert, empfehle ich Ihnen meinen Newsletter.

Veranstaltungshinweis

Social Media

Sie finden mich auch auf Facebook sowie Twitter.

Aktuelle Neuigkeiten

Bund fördert Sprach-Kitas in Tempelhof-Schöneberg mit insgesamt 175.000 Euro - Luczak: „Sprachkompetenz ist für erfolgreichen Bildungsweg entscheidend“

Sieben Kindertageseinrichtungen in Tempelhof-Schöneberg werden vom Bund über das Programm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ gefördert. Dafür fließen bis 2019 jährlich bis zu 175.000 Euro an Einrichtungen im Bezirk. Mit dem Programm unterstützt die Bundesregierung insbesondere Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden.

Die Mietpreisbremse gilt für fast jede dritte Wohnung

Die im Juni 2015 eingeführte Mietpreisbremse gilt inzwischen für nahezu jede dritte Wohnung in Deutschland. Rund 6,5 Millionen der 22 Millionen Wohnungen sind laut Deutschem Mieterbund davon betroffen. „Es ist erfreulich, dass die Länder das Instrument der Mietpreisbremse in den angespannten Wohnungsmärkten gezielt nutzen, damit Menschen nicht aus ihren angestammten Wohnvierteln verdrängt werden", sagt Dr. Jan-Marco Luczak.

"Beruf des Syndikusanwalts bleibt attraktiv" - Luczak zu Gast beim Kongress der Unternehmensjuristen 2016

„Uns als Union war und ist es wichtig, dass der Beruf des Syndikusanwalts dauerhaft attraktiv bleibt. Darauf haben wir beim Gesetz zum Status der Syndikusanwälte geachtet“, erklärte Dr. Jan-Marco Luczak beim diesjährigen Kongress der Unternehmensjuristen in Berlin. Deshalb habe er gerade bei der Frage der Berufshaftpflichtversicherung lange und am Ende erfolgreich mit dem Bundesjustizministerium verhandelt, so Luczak.

„Wir wollen, dass ältere Menschen möglichst lange in ihren angestammten Wohnungen bleiben können“ – Luczak kritisiert Anträge der Linken im Bundestag

In der Bundestagsdebatte zum Thema Mietrecht hat Dr. Jan-Marco Luczak den Linken „Ideologie und wirtschaftlichen Unverstand“ vorgeworfen. Luczak sprach von Schaufenster-Anträgen mit denen die Linke versuche, alle Vermieter in Deutschland „in die Rolle des bösen Kapitalisten zu drängen, die hemmungslos nach Profit gieren“, sagte Luczak im Plenum.

Weitere Neuigkeiten anzeigen

Termine

15.02.2016
18:00 Uhr

Bürgersprechstunde mit Jan-Marco Luczak und Monika Thamm

25.02.2016
19:30 Uhr

Politischer Stammtisch in Schöneberg mit Jan-Marco Luczak

10.03.2016
19:30 Uhr

"TTIP – Gefahr oder Chance für Deutschland?" - Streitgespräch Luczak vs. Künast