Warum nehmen an einer Plenardebatte im Bundestag eigentlich nie alle Abgeordneten zugleich teil? Welchen Einfluss haben Lobbyisten wirklich? Und wie kann die Lage auf dem Berliner Wohnungsmarkt verbessert werden? Diese und andere spannende Fragen diskutierten die rund 50 Teilnehmer der politischen Tagesfahrt mit ihrem Tempelhof-Schöneberger Abgeordneten Dr. Jan-Marco Luczak.

Die Teilnehmer - fast ausnahmslos Damen - nahmen im Rahmen des Frauenmärz im Bezirk an der Fahrt teil. Sie konnten eine Bundestagssitzung live auf der Tribüne des Reichstages verfolgen und erlebten eine kontroverse Plenardebatte über die Förderung von Alleinerziehenden.

Der ereignisreiche Tag endete passend zum Frauenmärz mit einer Führung durch das Kanzleramt – dem Sitz der mächtigsten Frau der Welt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt