„In Zeiten zunehmender Bedrohungslagen müssen wir unsere Gesellschaft besser schützen. Wir müssen unsere Freiheit verteidigen. Ich kann daher die Bedenken nicht teilen, wonach die Testphase des Projekts ‚Sicherheitsbahnhof Berlin Südkreuz‘ vorzeitig beendet werden soll.

Videoüberwachung ist ein wirksames Instrument. Es wird seit Langem erfolgreich zur Aufklärung von Straftaten eingesetzt. Das Modellprojekt am Bahnhof Südkreuz zur automatisierten Gesichtserkennung ist wegweisend. So kann effektiv gegen Terroristen und Gefährder ermittelt werden. Wo immer der technologische Fortschritt hilft, unsere Werte zu verteidigen, müssen wir diese Chance nutzen. Datenschutz darf kein Täterschutz sein!

Gerade wir Berliner haben leidvoll erfahren, wie Terrorismus auch unsere Stadt bedroht. Das Attentat vom Breitscheidplatz hätte mit der neuen Technik nicht verhindert werden können, aber der Attentäter hätte schneller gefasst und zur Verantwortung gezogen werden können."


Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt