Hitzige Diskussion im Café Haberland

Hitzige Debatten und anregende Themen: Unter dem Motto „Wir sind Nachbarn“ wurden die Kandidatinnen und Kandidaten aller 6 Parteien, die sich um ein Bundestagsmandat für die kommende Wahlperiode bewerben, ins Café Haberland eingeladen.

Der Berliner CSD feierte die Öffnung der Ehe

Trotz schwerer Wolkenbrüche, gute Stimmung beim 39. Christopher Street Day in Berlin. Auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak machte sich mit seiner Teilnahme stark für die lesbisch-schwule Community und setzte damit ein friedliches Zeichen gegen Diskriminierung und Ausgrenzung. Luczak selbst stimmte am 30. Juni 2017 im Deutschen Bundestag mit einem klaren „Ja“, für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare und redete als Repräsentant der Unionskollegen, ...

Große weite Welt in Tempelhof

Das Deutsch-Amerikanische Volksfest findet zum ersten Mal in Tempelhof-Schöneberg statt. Das freut mich sehr, denn kein anderer Berliner Bezirk hat so viele, so enge Bezüge zu den USA.

Vera goes to Waynesboro

Auch in diesem Jahr habe ich aus zahlreichen Bewerbungen von Schülerinnen und Schülern eine „Juniorbotschafterin“ ausgewählt, die als Stipendiatin des Parlamentarischen Partnerschaftsprogramms (PPP) ein Jahr in den USA verbringen wird. Getragen wird das Programm vom Deutschen Bundestag und dem US-Kongress.

Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zur Dresdner Bahn: "Urteil ist herbe Enttäuschung für viele Berliner – Michael Müller trägt die Verantwortung"

Das heute vom Bundesverwaltungsgericht verkündete Urteil zum ebenerdigen Ausbau der Dresdner Bahn ist eine herbe Enttäuschung. Es ist ein Schlag ins Gesicht der Menschen, die seit 20 Jahren für die Tunnellösung kämpfen. Ich wollte nie, dass ein Gericht über über das Schicksal eines ganzen Ortsteils mit seinen 50.000 Menschen entscheidet, sondern habe immer eine politische Lösung für Lichtenrade angestrebt.

Keine Rechtssicherheit bei der Mietpreisbremse ohne klare Regelungen zum Mietspiegel!

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V. hat die Wirkungen der Mietpreisbremse untersucht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass es einer grundlegenden Neugestaltung der Mietspiegel bedarf. Die Untersuchung bestätigt die Bedeutung der Ausnahmen der Mietpreisbremse und betont, dass eine Anreizstruktur geschaffen werden muss, die Modernisierungen und den Wohnungsneubau nicht weiter ausbremst.

„Geheimdienste sind Dienstleister und schützen unsere Freiheit!“ - 180 Besucher bei Streitgespräch zwischen Künast und Luczak

Wenn an diesem Abend ein Geheimagent im Publikum war, dann wäre er mühelos unerkannt geblieben. Denn rund 180 Besucher, darunter mehrere Schulklassen, waren zum Streitgespräch zwischen den Bundestagsabgeordneten Renate Künast (Grüne) und Dr. Jan-Marco Luczak (CDU) ins Rathaus Schöneberg gekommen. Im Rahmen des Frauenmärz in Tempelhof-Schöneberg diskutierten beide mit Moderator Dr. Jost Müller-Neuhof (Tagesspiegel) über Nachrichtendienste.

Rehabilitierung verurteilter Homosexueller noch in dieser Wahlperiode im Bundestag beschließen!

Das Bundeskabinett hat den Weg für die Rehabilitierung von Homosexuellen, die nach § 175 StGB verurteilt wurden, frei gemacht und einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen. „Die Einigung im Kabinett ist ein gesellschaftspolitischer Durchbruch, für den auch ich lange innerhalb der Union gekämpft habe“, sagt Dr. Jan-Marco Luczak, stellv. rechtspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Berliner Abgeordneter.

TERMINHINWEIS: Streitgespräch: Renate Künast vs. Dr. Jan-Marco Luczak - "Nachrichtendienste zwischen politischer Aufsicht und geheimer Aufklärung!"

Viele Bürger sorgen sich angesichts wachsender Terror-Bedrohung um ihre Sicherheit. Andere wiederum fürchten mehr Überwachung. Brauchen unsere Nachrichtendienste mehr Befugnisse oder mehr politische Kontrolle? Darüber diskutieren im Rahmen des Frauenmärz in TempelhofSchöneberg Renate Künast (Grüne) und Dr. Jan-Marco Luczak (CDU) am 22. März 2017 in einem Streitgespräch im Rathaus Schöneberg.

„Füreinander einstehen ist ein zutiefst konservativer Wert“ - Luczak für Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare

Jan-Marco Luczak spricht sich für eine Öffnung der Ehe aus. „Die Ehe ist der wunderbare Liebesbeweis zweier Menschen, die sich versprechen, in guten wie in schlechten Zeiten füreinander einzustehen. Das ist ein zutiefst konservativer und christlicher Wert. Wenn Menschen füreinander Verantwortung übernehmen wollen, dann sollten wir das anerkennen, ganz unabhängig vom Geschlecht. Deshalb werbe ich in der CDU für eine Öffnung der Ehe“, so Luczak.

Gedenken an im Nationalsozialismus verfolgte Homosexuelle - Luczak legt Kranz am Denkmal im Tiergarten nieder

Zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz wurde überall in Deutschland an die Opfer des Nazi-Regimes erinnert. Der Tempelhof-Schöneberger CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak hat am Freitag für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion einen Kranz am Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen in Berlin-Tiergarten niedergelegt.

„Torjubel der Kinder auf Bolzplätzen darf künftig ein bisschen lauter sein“ - Bundestag lockert Lärmschutzverordnung

Sportliche Aktivitäten in dicht besiedelten Gebieten sind künftig in größerem Umfang zulässig. Der Bundestag hat jetzt die Vorschriften zum Lärmschutz gelockert und die „Sportanlagenlärmschutzverordnung“ geändert. „Davon profitieren besonders Sportvereine in eng bebauten Gegenden wie in unserem Bezirk. Die Kinder können sich beim Sport dann künftig noch mehr austoben. Der Torjubel auf unseren Bolzplätzen darf jetzt ein bisschen lauter sein“, so Luczak.

Straßen im Lichtenrader Dichtviertel werden saniert – Kopfsteinpflaster bleibt erhalten!

Für die holprigen Straßen im Lichtenrader Dichterviertel sind nach Angaben des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg Reparaturen des Kopfsteinpflasters noch im Sommer 2017 vorgesehen. Die Sanierungen sollen aus Mitteln des Straßeninstandsetzungsprogramms des Landes finanziert werden. „Die Huckelpisten können endlich repariert werden. Das wäre eine wichtige Entlastung für die geplagten Anwohner in dem Wohngebiet“, sagt der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco ...

"Muss man gut in der Schule sein, um Politiker zu werden?" - Schüler der Bruno-H.-Bürgel-Grundschule besuchen Bundestag

"Warum wollten Sie Politiker werden, wie lange muss ein Politiker arbeiten und macht die Arbeit Spaß?" Die Schüler der Bruno-H.-Bürgel-Grundschule in Lichtenrade hatten jede Menge spannende Fragen. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Barth besuchte die Klasse den Bundestag. Nach einer kindgerechten Führung durch den Reichstag trafen die Kinder im Alter von elf und zwölf Jahren den Abgeordneten Dr. Jan-Marco Luczak aus ihrem Wahlkreis.

Wenn der "Wörterwichtel" Buchstaben gestohlen hat - Luczak gibt Startschuss für Sprachlernprogramm in Kita "Vom guten Hirten" in Marienfelde

Wenn der "Wörterwichtel" aus dem "Wörtersee" Buchstaben gestohlen hat, dann müssen die Worte repariert werden! Mithilfe des Lernprogramms "Schlaumäuse" können die Fünfjährigen der Kita "Vom guten Hirten" in Marienfelde jetzt spielerisch auf einem Tablet ihren Wortschatz erweitern. Bei seinem Besuch in der Kita gab der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak am Donnerstag gemeinsam mit Kita-Leiterin Sonja Zipper den Startschuss für das Projekt.

1 2 3 4 5 6 7