die CDU-Fraktion Berlin hat bei ihrer Klausurtagung in Lübeck den Leitantrag „Was Berlin zusammenhält. Ein Plädoyer für lebenswerte Stadtränder“ verabschiedet. Uns als Union geht es darum, der von der rot-rot-grünen Innenstadt-Koalition betriebenen Spaltung der Stadt entgegenzuwirken, die Außenbezirke zu stärken und somit einen Ausgleich zu schaffen. Zweidrittel der Berlinerinnen und Berliner haben ihr Zuhause in der äußeren Stadt, auch diesen Berlinern wollen wir eine politische Heimat geben. Der Antrag enthält ein detailliertes Maßnahmenpaket in den Bereichen Stadtplanung, Verkehr und Verwaltung, um die Stadtränder lebenswert zu erhalten, denn sie halten Berlin zusammen.

Wir als Lichtenrader leben gern in unserem Ortsteil am Stadtrand. Doch auch wir bemerken die Herausforderungen, die sich tagtäglich stellen, etwa wenn es um die verkehrliche Anbindung geht. Deswegen wollen wir gemeinsam diskutieren, wie wir unseren Ortsteil lebenswert erhalten können und welche Maßnahmen von politischer Seite ergriffen werden müssen – Sie sind herzlich eingeladen.

Zeitpunkt:
Dienstag, 22.05.2018, 19:30 Uhr
Location:
Familienrestaurant „Reisel“
Anschrift:
Alt-Lichtenrade 83, 12309 Berlin