Wohnen in den eigenen vier Wänden ist für vier von fünf Familien in Deutschland ein sehnlicher Wunsch. Seit der Einführung des Baukindergeldes im letzten Jahr können Familien für den erstmaligen Bau eines Hauses oder Erwerb einer Wohnung eine finanzielle Unterstützung vom Staat beantragen. Mit aktuell ca. 80.000 Anträgen ist das Baukindergeld ein voller Erfolg. In Berlin profitierten bisher rund 1.200 Familien von dem staatlichen Zuschuss.
Der CDU-Bundestagsabgeordnete von Tempelhof-Schöneberg, Dr. Jan-Marco Luczak, hat das Baukindergeld in den Koalitionsverhandlungen mit durchgesetzt: „Mit dem Baukindergeld hat die Union eines ihrer zentralen Wahlkampfversprechen eingelöst. Wir helfen damit jungen Familien mit Kindern, sich ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen und zugleich fürs Alter vorzusorgen“.
Das Baukindergeld richtet sich gezielt an Familien, deren Haushaltseinkommen bei einem Kind 90.000 Euro pro Jahr nicht übersteigt. Bei jedem weiteren Kind erhöht sich die Obergrenze um 15.000 Euro. Der Zuschuss in Höhe von 1.200 Euro pro Kind und Jahr wird über einen Zeitraum von zehn Jahren gezahlt – und zwar rückwirkend ab dem 1. Januar 2018.
Weitere Informationen über das Baukindergeld und die Beantragung erhalten Sie unter: www.kfw.de.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt