Diesen Weihnachtsbaum verdanken die Lichtenraderinnen und Lichtenrader Ihrem CDUBundestagsabgeordneten Dr. Jan-Marco Luczak. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße, Hagen Kliem, eröffnete Luczak am Samstag, den 26. November 2011 den traditionellen Weihnachtsmarkt in der Bahnhofstraße. Die prächtige Nordmanntanne, die Schüler der Käthe-Kollwitz-Grundschule bereits am Vortag festlich geschmückt hatten, erstrahlte im Lichterglanz und wurde symbolisch von Luczak überreicht.

Die Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße, die den alljährlichen Weihnachtsmarkt veranstaltet, hat als Zusammenschluss der im Raum Lichtenrade ansässigen Geschäftsleute zum Ziel, die Attraktivität und Popularität der Lichtenrader Einkaufsmeile zu steigern. Wegen der in den letzten Jahren schwierigen wirtschaftlichen Situation der Einzelhändler ist der Verein auf Spenden zur Finanzierung seiner Aktivitäten angewiesen.

Als Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordneter unterstützt Dr. Jan-Marco Luczak immer wieder gemeinnützige Vereine und soziale Einrichtungen durch Spenden. Luczak, der in Lichtenrade aufwuchs, die Ulrich-von-Hutten-Oberschule besuchte und hier noch immer wohnt, wollte mit seiner Spende seine Anerkennung für das große Engagement der Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße und seine Verbundenheit mit Lichtenrade zum Ausdruck bringen: „Mir ist wichtig, dass die Läden und Geschäfte der Bahnhofstraße als Kern von Lichtenrade erhalten bleiben. Sie sind für die Menschen hier und auch für mich persönlich ein Stück Identität.“ Luczak ergänzte, dass er damit auch das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder der AG Bahnhofstraße unterstützen und auszeichnen wollte: „Unser Gemeinwesen braucht mehr ehrenamtliches Engagement wie dieses – und zwar nicht nur in der Weihnachtszeit!“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt