Vom 2. Mai bis zum 14. September 2018 können sich Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige und Auszubildende für ein Stipendium des Deutschen Bundestages für ein Austauschjahr in den USA bewerben. Als Pate des Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) ruft der Bundestagsabgeordnete für Tempelhof-Schöneberg, Dr. Jan-Marco Luczak, insbesondere Jugendliche aus Tempelhof-Schöneberg auf, sich zu bewerben.

"Die jungen Menschen reisen als kleine Diplomaten Deutschlands in die USA. Sie bekommen die Möglichkeit, Land und Leute kennen zu lernen und den amerikanischen Traum ein Jahr lang vor Ort zu erleben. Von dieser Erfahrung werden sie ein Leben lang profitieren, darum unterstütze ich das PPP aktiv und freue mich über das Interesse vieler junger Menschen“, sagt Luczak.

Das PPP ist ein vom Deutschen Bundestag und dem US-Kongress initiiertes Jugendaustausch-Programm. Schülern und jungen Berufstätigen wird durch ein Stipendium ein einjähriger Aufenthalt in den USA ermöglicht. Nicht nur Schülern steht das Programm offen. Auch Auszubildende im letzten Jahr aus handwerklichen, technischen und kaufmännischen Berufen können sich bewerben.

Das Stipendium umfasst unter anderem die Reise- und Programmkosten. Während ihres Aufenthaltes leben die Schülerinnen und Schüler in Gastfamilien und besuchen eine Schule, junge Berufstätige absolvieren ein Praktikum in einem Betrieb und besuchen eine Berufsschule.

Alle Informationen zum Programm und zur Bewerbung sowie Erfahrungsberichte von Stipendiaten sind im Internet unter www.bundestag.de/ppp, oder über das Bundestagsbüro von Dr. Jan-Marco Luczak unter der Telefonnummer 030-227-71880 bzw. über die E-Mail-Adresse jan-marco.luczak@bundestag.de erhältlich.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt