Als ersten Besucher in seinen neuen Räumen empfing der dbb Beamtenbund Berlin den Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordneten Dr. Jan-Marco Luczak. Im Gespräch mit dem Landesvorsitzenden des dbb Frank Becker machte Luczak deutlich, dass bei der geplanten Tarifeinheit die grundgesetzlich gesicherte Koalitionsfreiheit der Gewerkschaften beachtet werden müsse: „Auch kleinere Gewerkschaften spielen im Tarifgefüge eine wichtige Rolle und dürfen nicht ohne weiteres durch Mehrheitsgewerkschaften dominiert werden“, so Luczak, „ihre verfassungsrechtliche Stellung muss mit wirtschaftlichen Interessen in Ausgleich gebracht werden.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt