Eine besondere Bedeutung kam dem Gedenken an Richard von Weizsäcker zu. Der Ende Januar verstorbene Altpräsident, der als Regierender Bürgermeister von 1981 bis 1984 im Rathaus Schöneberg tätig war, wurde an diesem Tag mit einem Staatsakt im Berliner Dom geehrt.

Jan-Marco Luczak dankte im Anschluss vor allem Heinrich Lemke, der als Vorsitzender in den letzten acht Jahren gemeinsam mit Uwe Schmidt als seinem Stellvertreter die Senioren Union erfolgreich geführt hatte: „Ihr Einsatz war vorbildlich und mir hat die Zusammenarbeit mit Ihnen immer außerordentlich viel Spaß bereitet!“, hob Luczak hervor.

Als Nachfolger wurde Heinz-Viktor Simon gewählt, der weiterhin auf die Unterstützung von Heinrich Lemke und Uwe Schmidt bauen darf. Jan-Marco Luczak betonte, dass Herr Lemke große Fußstapfen hinterlasse. Da Herr Simon aber großgewachsen sei, werde er diese bestimmt gut ausfüllen können: „Die Senioren-Union Tempelhof-Schöneberg unterstützt uns in der Parteiarbeit durch das Einbringen von Ihren Erfahrungen und auch bei Wahlkämpfen mit großem Engagement und Fleiß. Zudem ist die politische Teilhabe aller Generationen Kernelement einer lebendigen demokratischen Gesellschaft. Daher schätze ich ihren Einsatz besonders“, sagte Luczak.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt