Der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak gehört zu den 21 Abgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, deren Wahlkreise vom Fluglärm betroffen sind und die ihre Aktivitäten gegen Fluglärm künftig in einem Gesprächskreis koordinieren. In der Süddeutschen Zeitung machte Luczak, der Initiator in Berlin ist, deutlich, dass Lärmbelastung der Bevölkerung „gern als Befindlichkeit verharmlost“ werde. Seine Kollegen und er wollen sich deshalb für einen besseren Gesundheitsschutz der Anwohner einsetzen. Informationen aus den verschiedenen Ausschüssen der Mitstreiter, wie Umwelt, Recht und Verkehr, sollen vernetzt werden, um gemeinsam effektiv gegen Fluglärm vorzugehen. Luczak betonte, dass es ihm wichtig sei, mithilfe des neuen CDU-Kreises auch „den Gestaltungsauftrag der Politik“ wieder zu stärken.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt