Jan-Marco Luczak hat sich dafür ausgesprochen, das Thema Ehe für gleichgeschlechtliche Paare in der Union neu zu diskutieren. „Wenn zwei Menschen füreinander Verantwortung übernehmen – egal, ob das jetzt Mann und Frau, oder zwei Männer oder zwei Frauen sind – dann ist das ein zutiefst konservativer Wert“, sagte Luczak in der ARD Tagesschau. „Ich sehe persönlich nicht, dass das Institut der Ehe, das ein ganz wunderbares ist, dadurch in Abrede gestellt wird, wenn es eben nicht nur noch zwischen Mann und Frau vollzogen werden kann“, so Luczak in den ARD-Nachrichten.

Die Union sollte sich in der Debatte nicht vom Bundesverfassungsgericht überholen lassen, findet Luczak:„Ich gehe fest davon aus, dass wir auch nach der nächsten Bundestagswahl 2017 erneut Regierungsverantwortung tragen werden. Dann brauchen wir Antworten.“

VIDEO: ARD Tagesschau vom 26. Mai 2015 (20 Uhr)


VIDEO: Luczak im Interview mit der Deutschen Welle am 26. Mai 2015

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt