Im Café Lebensart diskutierten die 25 Unternehmerinnen und Unternehmer mit Blick auf den Tempelhofer Hafen die Konsequenzen aktueller Gesetzgebungsvorhaben für ihre Betriebe. Besonders kritisch standen die Teilnehmer den Plänen zur Maut, dem Unternehmensstrafrecht und der Mietpreisbremse gegenüber.

Aber auch Lösungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Wohnungsneubau und -modernisierung sowie dem Umgang mit EU-Gesetzen und -Richtlinien wurden angeregt. Vor dem Hintergrund der nachlassenden Konjunktur versprach Dr. Luczak den Unternehmern, dass Bunderegierung und Parlament die vorhandenen Haushaltsspielräume für Investitionen nutzen werden. Zu dem Frühstück hatten Ulrich Misgeld, Selux AG, und Hauke Dierks, IHK Berlin, im Rahmen der IHKvor-Ort-Initiative eingeladen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt