Mit einem roten Handabdruck hat Dr. Jan-Marco Luczak im Bundestag seinen Protest gegen den Einsatz von Kindersoldaten ausgedrückt: „Jedes Kind hat das Recht auf Schutz vor Ausbeutung und körperlicher und seelischer Gewalt. Wir dürfen nicht schweigen, wenn Kinder zu Gräueltaten gezwungen werden“, sagte Luczak.

Die Aktion "Rote Hand" wurde von der Kinderkommission des Bundestages anlässlich des Red Hand Days, des internationalen Tages gegen den Einsatz von Kindersoldaten am 12. Februar, organisiert. Erstmals fand der Red Hand Day 2002 statt, nachdem das Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention zum Schutz von Kindern in bewaffneten Konflikten in Kraft trat. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind weltweit immer noch rund 250.000 Kindersoldaten im Einsatz.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt