Um Kinder vor Missbrauch zu schützen, hat der Rechtsausschuss des Bundestages am Mittwoch, 7. Mai 2014, beschlossen, die Mittel für das an der Charité gegründete Präventionsprojekt "Kein Täter werden" noch im laufenden Jahr um knapp 40 % aufzustocken. Um Männern mit pädophilen Neigungen von Taten abzuhalten, bietet die Charité anonyme Beratungen an.

Luczak erklärt dazu: „Wir brauchen eine Doppelstrategie aus Verschärfung des Strafrechts und aus mehr Prävention. Dafür haben wir jetzt im Rechtsausschuss mit mehr Mitteln für das Projekt der Berliner Charité 'Kein Täter werden'die Grundlage gelegt!"

Luczak betont allerdings, dass auch die Bundesländer den jeweiligen Stützpunkten des Präventionsnetzwerks mehr helfen sollten.

Mehr zu dem Thema:

DER TAGESSPIEGEL: Mehr Geld für Therapien für Pädophile

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt