Nun kann der Bau beginnen: Am 17. Juli fand der feierliche Spatenstich für das „Generationenbad“ der Deutschen-Rheuma-Liga in Mariendorf statt. Das Bad, das am Mariendorfer Damm entstehen soll, ist speziell auf die Anforderungen und Bedürfnisse rheumakranker Menschen ausgerichtet.

Geplant sind Warmwasserbecken, Möglichkeiten zur Infrarot- und Kältebehandlung sowie ein umfassendes Angebot an Wasser- und Sportgymnastik mit modernen Sportgeräten. Das Angebot soll Kranken die Möglichkeit bieten, sich gelenkschonend zu bewegen und Sport zu treiben.

Der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak (CDU) freut sich über den Bau des „Generationenbades“ und lobt die Arbeit der Rheuma-Liga. Besonders würdigt er den Einsatz des Vereins, kranken Menschen zur Seite zu stehen. „Mit Ihrem Engagement verbessern Sie die Lebensqualität rheumakranker Menschen und machen damit auch unseren Bezirk Tempelhof-Schöneberg noch ein Stück lebenswerter“, so Luczak. Er sprach den Verantwortlichen seinen Dank aus und versicherte, die Arbeit des Vereins auch weiterhin gerne zu unterstützen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt