Zum bundesweiten Vorlesetag hat der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak (CDU) Kindern der Grundschule am Dielingsgrund vorgelesen. Für die Schüler hatte er dazu das Buch „Gespensterjäger im Feuerspuk“ von Cornelia Funke ausgewählt. Das Buch schenkte er anschließend der Klasse.

„Es ist schön, statt Gesetzentwürfen zur Abwechslung mal wieder ein spannendes Abenteuer zu lesen“, so der promovierte Jurist augenzwinkernd. „Als Kind habe ich manchmal selbst heimlich mit der Taschenlampe unter der Bettdecke gelesen“, verriet Luczak vor den 20 Grundschülern.

Der 9-jährige Alexander von der Dielingsgrundschule liest nicht nur viel, er will selbst Schriftsteller werden. „Ich schreibe selber schon kleine Geschichten“, sagte er stolz.

„Kinder sollen möglichst früh die Erfahrung machen, dass Lesen Spaß macht“, sagt Luczak. „Wenn Eltern ihren Kindern vorlesen und sie zum Lesen ermuntern, wecken sie Neugierde und legen damit ein gutes Fundament für den weiteren Bildungsweg. Es ist vorbildlich, dass sich die Dielingsgrundschule mit allen Klassenstufen an der Aktion beteiligt, deshalb unterstütze ich die Schule gern“, so Luczak.

Der bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt