„Die Ehe ist ein ganz wunderbares Institut, wo sich zwei Menschen versprechen, füreinander da zu sein – in guten wie in schlechten Zeiten. Es ist sozusagen der ultimative Liebesbeweis. Und ich finde, wenn zwei Menschen sich lieben, sollte man da dann auch keine Unterschiede machen, was das Geschlecht angeht“, sagte Dr. Jan-Marco Luczak am Rande des CSD in Berlin.

Luczak setzt sich als Bundestagsabgeordneter von Tempelhof-Schöneberg seit langem für die Gleichstellung ein, ist regelmäßig Gast beim CSD und unterstützt Projekte wie MANEO.

Im Interview mit RBB/RadioEins betonte Luczak, dass er bei der Mitgliederbefragung in der Berliner CDU ganz klar für die Öffnung der Ehe werben werde. „Die CDU ist eine große Volkspartei. Bei uns gibt es unterschiedliche Meinungen. Aber wenn man mit den Menschen über die Öffnung der Ehe spricht, dann kriegt man da sehr viel Verständnis dafür. Und Vorbehalte, die vielleicht bei dem einen oder anderen noch da sein mögen, die kann man ganz schnell auflösen“, so der Berliner CDU-Abgeordnete. Er zeigte sich zuversichtlich, dass das Votum positiv ausfallen werde.

Ich glaube, dass man aus unserer Verfassung klar ableiten kann: Die Ehe ist nicht nur ein Institut zwischen Mann und Frau, sondern sie kann eben auch zwischen zwei liebenden Menschen geschlossen werden, die gleichgeschlechtlich sind. (Dr. Jan-Marco Luczak)

Gefragt nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts betonte Luczak: „Ich bin davon überzeugt, dass das Bundesverfassungsgericht sagen würde: Ja, die Ehe kann geöffnet werden, das Grundgesetz steht dem nicht entgegen. Wenn man sich die Tendenz der Rechtsprechung in den letzten Jahren anschaut, scheint mir der Weg hier ganz klar vorgezeichnet zu sein.

Mit Blick auf die Union sagte er: „Wir sind die Rechtsstaatspartei, und wir sollten nicht hintenan stehen. Wir sollten nicht darauf warten, dass Gerichte entscheiden, sondern sollten selbstbewusst vorangehen und das selber in die Hand nehmen.“

(VIDEO) Das ausführliche Interview von Sonja Koppitz (RBB/RadioEins) mit Jan-Marco Luczak im Internet (ab 32:25 Min): "Live vom Christopher Street Day 2015 - Teil 1"

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt