Mit den Stimmen von CDU/CSU, FDP und SPD wurde der Entwurf für das Freiheits- und Ehrendenkmal der Arbeitsgemeinschaft Mill & Partner mit Sasha Waltz in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Kultur und Medien ausdrücklich parlamentarisch begrüßt.

Das geplante Denkmal "Bürger in Bewegung" ist eine große, goldene Schale, die sich - gleich einer Wippe - bewegt, wenn Besucher sie betreten und sich auf einer Seite konzentrieren. Die Idee des Entwurfes spiegelt die Widmung "Wir sind das Volk. Wir sind ein Volk." wider.

Luczak betont, der Entwurf wurde zu Recht Gewinner der Ausschreibung: "Die Beweglichkeit der Schale symbolisiert Freiheit und die Volkssouveränität - sie bewegt sich im Gleichklang mit Volkes Wille - aber eben nur, wenn das Volk sich für eine Seite entschieden hat."

Die Idee, ein Denkmal für Freiheit und Einheit zu errichten, wurde parlamentarisch wie auch öffentlich seit dem ersten Antrag im Deutschen BUndestag am 23.10.2007 diskutiert. Zehn Millionen Euro darf das Denkmal kosten, in drei Jahren soll alles fertig sein.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt