Benachteiligten Kindern ein schönes Weihnachtsfest bescheren, das war das Ziel des Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordneten Dr. Jan-Marco Luczak, des Lichtenrader Abgeordneten Christian Zander und der Lichtenrader Bezirksverordneten Patrick Liesener, Hagen Kliem und Lisa Winter. Mit selbstgebackenen Plätzchen haben sie deswegen bei winterlichen Temperaturen Spenden für die Wohngruppe Kinderhof vom Tannenhof Berlin/Brandenburg e.V. gesammelt. Rund 450 Euro kamen zusammen, freut sich der Bundestagsabgeordnete:

„Weihnachten ist die Zeit für Familie und insbesondere für Kinder enorm wichtig. Umso schmerzlicher finde ich es, wenn Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen traurig außen vor bleiben, weil sie keine intakte Familie haben. Um genau diese Kinder mit psychischen und seelischen Belastungen kümmert sich der Tannenhof in Lichtenrade. Hier finden Kinder Zuflucht, die nicht bei ihren Eltern wohnen können, etwa weil diese Suchtprobleme haben.“

Neben den Kinderwohngruppen betreibt der Tannenhof e.V. als Träger eine Vielzahl therapeutischer Eltern-Kind-Wohngemeinschaften, sowie ambulante und stationäre Suchttherapiezentren in ganz Berlin und Brandenburg. Hinzu kommt ein vielfältiges Betreuungs- und Beschulungsangebot für ehemals suchtkranke Erwachsene, die den Berufseinstieg schaffen wollen, und für Kinder mit besonderem pädagogischen Förderungsbedarf.

„Wir wollten den Kindern zeigen, dass sie nicht alleine und auch nicht vergessen sind – auch und gerade zu Weihnachten. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass die Menschen in Lichtenrade ein Herz für Kinder haben, die Spendenbereitschaft war sehr groß. Die gesammelten Spenden habe ich gern auf 750 Euro aufgerundet und hoffe damit einen kleinen Beitrag leisten zu können, damit die Augen der Kinder in der Wohngruppe zu Weihnachten leuchten können“, so Luczak bei der Übergabe.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt