Deutschland ist bei der Eigentumsquote Schlusslicht in Europa. Dabei ist Wohneigentum für viele Familien ein großer Wunsch. Das zeigt der große Erfolg des Baukindergeldes. 330.000 Familien konnten wir bislang mit rund sieben Milliarden Euro unterstützen. Anträge können noch bis Ende 2023 gestellt werden. Es ist gut und richtig, dass wir für die Eigentumsbildung von Familien viele Milliarden Euro zur Verfügung stellen, weshalb diese Förderung verstetigt werden muss. Denn die eigenen vier Wände sind nicht nur Rückzugsort und ein wichtiger Bestandteil der privaten Altersvorsorge, sondern schützen auch vor steigenden Mieten. Eigentum schafft einen vom Staat unabhängigen Freiheitsraum für eigenverantwortliche Lebensgestaltung und es ist Grundlage wirtschaftlicher und individueller Freiheit. Eigentum ist Voraussetzung für eine freiheitliche Gesellschaftsordnung.

Eigentumsbildung muss daher ein zentrales Ziel sein und dafür müssen wir Wege aufzeigen. Wir als Union wollen familienfreundliche Freibeträge bei der Grunderwerbsteuer, keine weitere Belastung der Haushalte durch Steuererhöhungen und mehr Förderprogramme für den Eigenheimerwerb. Auch müssen wir dafür sorgen, dass genügend Bauland ausgewiesen wird, Bauverfahren beschleunigt werden und auch in Zukunft neue Eigentumswohnungen entstehen, sonst werden die Bestandsimmobilien unerschwinglich teuer.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt