Nach etwa anderthalb Jahren endlich wieder vor Ort. In der großen Aula diskutierte Jan-Marco Luczak, direkt gewählter Bundestagsabgeordneter von Tempelhof-Schöneberg, zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des Ulrich-von-Hutten Gymnasiums in Lichtenrade anlässlich des EU-Projekttages über aktuelle politische Fragen rund um die EU. „Es ist toll mitzuerleben, wie informiert und interessiert die Schülerinnen und Schüler an Politik in Europa sind. Wir waren uns dabei schnell einig, Europa ist ein einzigartiges Projekt für Frieden, Freiheit und Wohlstand, das wir gerade jetzt in einer Welt voller Widersprüche und globaler Herausforderungen mehr denn je benötigen“, so Luczak.

Es war eine spannende und kontroverse Diskussion, nicht nur über die Außen- und Sicherheitspolitik, sondern auch zur Digitalsteuer und Besteuerung von Großkonzernen wie Google, Facebook und Co. Zum Schluss waren sich Luczak und die Schülerinnen und Schüler aber in einem einig: die globalen Herausforderungen der heutigen Zeit wie Sicherheit, Umwelt, Handel, Gesundheit und Migration können nur in einem globalen Verbund und nicht alleine als Nationalstaaten gemeistert werden.

Ein paar Eindrücke von der Veranstaltung haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag


  • Zur Person


  • Newsletter


  • Kontakt