Gefährdete Religionsfreiheit

· ·

Zur Lage der Christen im Nahen und Mittleren Osten mit Fokus auf Syrien

Die Religionsfreiheit gehört heute zu den am häufigsten verletzten Menschenrechten weltweit. Das zeigt sich gerade auch in den Krisengebieten Naher und Mittlerer Osten, wo besonders Menschen mit christlichem Bekenntnis verfolgt werden. Verschiedene Hilfsorganisationen wie Open Doors leisten hierüber seit Jahrzehnten Aufklärungsarbeit. Wir wollen uns aus erster Hand über die aktuelle Lage mit dem Fokus auf Syrien informieren lassen.

Zeitpunkt:
Dienstag, 19.06.2018, 19:00 Uhr
Location:
Konrad-Adenauer-Haus
Anschrift:
Klingenhöferstr. 8, 10785 Berlin